• druckverfahren offset flexodruck buchdruck 1

Druckverfahren Offset, Flexodruck, Buchdruck

Es stehen Ihnen verschiedene Druckverfahren in Abhängigkeit von der Anwendung zur Verfügung, die auch in Kombination eingesetzt werden können. Die Unterschiede der Druckverfahren liegen in der Feinheit des Druckes, der Beständigkeit und Echtheit der Farben und den Preisen. Nachstehend finden Sie eine kurze Übersicht zu den gängigen Druckverfahren wie Offset, Buchdruck und Flexodruck. Gern beraten wir Sie darüber, welches Druckverfahren für Ihren Bedarf am besten geeignet ist. Rufen Sie uns einfach an!

Offset Druck
Der Offset Druck ist die am weitesten verbreitete Drucktechnik z. B. im Werbe- und Verpackungsdruck. Der Offset Druck ist ein indirektes Flachdruckverfahren und im wasserlosen Offset Druckverfahren auch für DVDs geeignet.

Buchdruck, Flexodruck (ein neueres, günstiges Hochdruckverfahren):
Für jede Druckfarbe werden im Buchdruck und Flexodruck Klischees (Stempel) verwendet. Bilder können als CMYK (steht für die drei Farbbestandteile Cyan, Magenta, Yellow und den Schwarzanteil Key) oder mit Pantone-Farben gedruckt werden.

Digitaldruck:
Es wird ohne Klischees direkt im CMYK-Modus gedruckt. Einige Digitaldruckmaschinen können zusätzlich auch Sonderfarben drucken (Pantone, HKS). Druckverfahren wie der Digitaldruck sind für kleine Auflagen bis ungefähr 5000 Etiketten (keine Klischeekosten) und wechselnde Motive geeignet, wie zum Beispiel für verschiedene Sorten oder Nummerierungen.

Rotationssiebdruck:
In diesem Druckverfahren wird für jede einzelne Druckfarbe ein Sieb verwendet. Im Vergleich zu den anderen Druckverfahren wie Offset Druck, Buchdruck und Flexodruck wird hier mit sehr hoch deckenden Farben gedruckt, die auch eine starke Abriebfestigkeit haben. So werden sehr gute Druckergebnisse auf transparenten Materialien und beim Drucken von weißer Farbe erzielt.